Kostenlose Sprüche auf Gratis-Spruch.de


Deviant Dreams
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fragebogen
  Hoffentlich bald Spamlos
  River, Raven, Rhapsody
  Tested
  Bilderchen aller Art
  Lexikon
  Kluge Sprüche
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    elodhie

    lys-kochbuch-blog
   
    nataraja

    lyanna
    - mehr Freunde


Links
   Aus kritischen Ereignissen lernen
   Seelenfarben
   Zitate und Sprüche
   wer kennt wen
   Iris' Blog
   Hannah's Blog
   Mein Kochbuchblog
   parapluesch
   Lenore
   zitate.de




http://myblog.de/deviante

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Me, Myself and I

Wie bist du? Was macht dich aus? Was magst du, was nicht? Fragen, die mich bei jeder Neuanmeldung auf Communities vor eine Herausforderung stellen.

Sicher, ich hab eine recht genaue Vorstellung davon, wie ich bin.

Aber woher weiss ich, wieviel davon tatsächlich so ist, wieviel mir meine Psyche erzählt um über Mängel hinwegszutäuschen, die mir mein Selbstbewusstsein rauben würden?
Wieviel versteckt man letztendlich vor sich selbst?

Klar, sich selbst rosa anmalen kann jeder. Aber wer kann wirklich ehrlich zu sich selbst sein? Und wer stellt schlechte Eigenschaften dann auch noch auf einer Plattform ins Rampenlicht?
Wer zeigt sozusagen seine persönliche Rampensau, den Schweinehund jedem, der des Lesens mächtig ist?

Ich stelle fest, dass es sehr viel einfacher ist, andere zu durchleuchten, zu analysieren, zu bewerten und Mängel aufzudecken als das bei sich selbst zu versuchen.

Nichtsdestotrotz hab ichs mal versucht - Seelenstriptease vorm Spiegel ^^

Mal gnadenlos gesagt: ich bin eine richtig ätzende Zicke, wenn ich nicht bekomme, was ich will. Ich bin besitzergreifend, eifersüchtig, oft genug neidisch auf andere. Ich bin arrogant und betrachte Menschen gern erstmal von oben, bevor ich mich auf die Sicht auf Augenhöhe einlasse.Ich bin rachsüchtig und kann so richtig fies werden, wenn mir jemand auf den Zeiger geht.

Ich rauche, trinke und esse zuviel, lebe im absoluten Chaos, weil ich einfach zu faul bin aufzuräumen und kann sone richtig assoziale Mistsau sein. Ich bin oft zu laut, stehe viel zu gern im Mittelpunkt und beiße jedem in die Waden, der mir potentiellen Erfolg vermiesen könnte.

Auf der anderen Seite bin ich in manchen Dingen entschieden zu vorsichtig, zum Teil regelrecht neurotisch und erwarte von meinem Umfeld, dass es sich den Regeln anpasst, die ich aufstelle. Außerdem verteidige ich meine persönlcihen Grenzen mit einer Vehemenz, die echt nerven kann - ich lasse mich ungern anfassen, schon garnicht unvorbereitet.
Soviel zur "dunklen Seite" (und ich bin mir sicher, dem einen oder anderen fällt noch was ein ^^).

Der Spass daran? Naja - sich mal bewusst zu machen, was an einem irgendwie "falsch" ist macht auch bewusst, was man "richtig" findet, mit welchen Eigenarten man leben kann und mit welchen nicht. Ich vertrete seit Jahren die Meinung, dass man auch seine andere Seite kennen und lieben muss anstatt sich vorzumachen, man sei ein Engel - das glaubt einem eh keiner, man selbst am wenigsten ^^
31.8.10 11:04
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(1.9.10 16:40)
Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust,
Die eine will sich von der andern trennen;
Die eine hält, in derber Liebeslust,
Sich an die Welt mit klammernden Organen;
Die andere hebt gewaltsam sich vom Dust
Uu den Gefilden hoher Ahnen.
(Faust I, Vers 1112 1117)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung