Kostenlose Sprüche auf Gratis-Spruch.de


Deviant Dreams
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fragebogen
  Hoffentlich bald Spamlos
  River, Raven, Rhapsody
  Tested
  Bilderchen aller Art
  Lexikon
  Kluge Sprüche
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    elodhie

    lys-kochbuch-blog
   
    nataraja

    lyanna
    - mehr Freunde


Links
   Aus kritischen Ereignissen lernen
   Seelenfarben
   Zitate und Sprüche
   wer kennt wen
   Iris' Blog
   Hannah's Blog
   Mein Kochbuchblog
   parapluesch
   Lenore
   zitate.de




http://myblog.de/deviante

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Say goodbye

Manchmal muss man sich einfach verabschieden.

Von Dingen, Menschen und Illusionen.

In meinem Fall betraf das die letzten Wochen alle drei.

Ich hab mich endgültig von ein paar Dingen getrennt, die mich an eine Zeit erinnerten, die zwar von Glück, aber vor allem von Leid geprägt war. Nicht ganz einfach, aber notwendig. Außerdem hab ich mich mal wieder durch meinen Schrank gewühlt und mit dem ein oder anderen Teilchen den Altkleidercontainer satt gefüttert.

Ich hab mich von einem Menschen endgültig verabschiedet, der mir wichtig war, aber mein Leben derart durcheinander gebracht hat, dass ich ihn nicht mehr darin haben wollte. Hat weh getan, aber ich fühle mich leichter, freier, nicht mehr verpflichtet, für jemanden da zu sein, für den ich es nicht sein will. Ich hab mich von der Gewohnheit verabschiedet, für ihn da sein zu wollen. Ich brauch es nicht. Musste ich aber auch erst mal lernen.
Ich habe mich von Menschen verabschiedet, die für eine Zeit stehen, an die ich mich nicht erinnern möchte und bin froh, dass sie nicht mehr zu meinem Leben gehören.

Ich hab mich von der Illusion verabschiedet, nach einem Krieg eine Freundschaft führen zu können. Auch das hat weh getan, weil es einen meiner festen Grundsätze umwirft. Aber manche Dinge müssen ein Ende finden.
Auch von der Illusion, immer alles richtig machen zu müssen habe ich mich verabschieden müssen. Ich kann es nicht. Keiner kann das.
Ich habe mich von der Illusion verabschiedet, dass Menschen im Grunde immer gut sind. Sie sind es nicht. Manche sind dumm, ignorant, selbstsüchtig und gelegentlich auch einfach wiederlich dämlich.

Aber ich habe auch viele Dinge willkommen geheissen.

Ich habe mich mit Herz und Seele auf meine Beziehung eingelassen.
Ich habe gelernt, Warnzeichen meiner Psyche ernst zu nehmen und dem entsprechend zu handeln.
Ich habe eine gewisse Ignoranz manche Menschen betreffend zugelassen, was eigentlich nicht meine Art ist.
Ich habe Menschen in mein Leben gelassen, die es wert sind und bin froh und dankbar sie zu haben.
Ich freue mich auf meine Zukunft und auf meine neue Arbeit.

Ich habe das Gefühl, meinen Platz gefunden zu haben.
8.9.10 20:04
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung